Paul Schneider-Esleben

Pünktlich zum 100. BauhausJubiläum präsentiert Sophia Schneider-Esleben ihre neue Kollektion „Hommage an PSE“.

Die Ehre gilt ihrem Großvater, Paul Schneider-Esleben, einer der hervorragendsten Architekten der NachkriegsModerne, der als Freund und Wegbegleiter von Mies van der Rohe und Le Corbusier besonders vom Bauhaus inspiriert war.

Sophia wählte einige seiner Entwürfe aus, wie die Hanielgarage in Düsseldorf, seinem bahnbrechenden Erstlingswerk in 1949, die auch als Fotolocation diente, sowie seine Aquarelle und Tuschezeichnungen, die sie transformiert in ihre außergewöhnliche Modekollektion und auf reine Biobaumwolle mit Biofarben in Deutschland drucken ließ.

Die Aquarelle, Entwürfe und Tuschezeichnungen transformiert SSE in innovative, digital basierte Patterns. Aus zahlreichen Skizzenbüchern scannt Sophia Schneider-Esleben ihre Auswahl und gestalte sie per Photoshop zu Rapporten. Diese druckt Sie im Inkjet-Digital-Reaktiv-Verfahren auf reine Biobaumwolle mit Biofarben, made in Germany.

Sophia Schneider-Esleben schätzt an ihrem Großvater, Paul Schneider-Esleben, prominenter Architekt der Nachkriegsmoderne, sein geniales Zeichentalent und Aquarellieren gepaart mit handwerklichem Geschick,

seine Phantasie, Neugier und zeitlosen Visionen.

 

Er arbeitete interdisziplinär und ganzheitlich, indem er nicht nur Gebäude plante und baute, sondern jeweils dazu das Mobiliar entwarf, bishin zum Aschenbecher, inspiriert vom Bauhaus und üblich bei den großen Architekten. 

 

Für den weiblichen Teil seiner Familie und seine Bauherrinnen modellierte er exclusiven Schmuck,  gemeinsam mit dem namhaften Goldschmied Friedrich Becker, wobei er die Edelsteine aus Mexiko und Indien selbst mitbrachte.

 

Als Kunstsammler und Mäzen arbeitete er stets mit AvantgardeKünstlern zusammen, wie Joseph Beuys und der Gruppe Zero, zu Kunst am Bau bei der Rolandschule, beim MannesmannHochhaus, dem ersten Skyscraper Europas, mit der Skulptur von Norbert Kricke, beides in Düsseldorf, und beim Flughafen Köln in den 60ern mit Dinnebiers von "Licht im Raum“ mit den Lichtinstallationen. 

 

Sophia Schneider-Esleben erlebte Paul Schneider-Esleben als humorvoll, doch streng und beharrlich.

 

Als kleines Mädchen liebte sie es, in seinem Büro zu malen und ihn in seiner Arbeitsatmosphäre zu beobachten.

Aquarelle transformiert auf TextilPrint

Erfahre mehr über PSE

paul.schneider-esleben.de

Follow + Share #slowsmarteco

  • Pinterest - Grey Circle
A Design Award Winner Sophia Schneider-Esleben
GDA Klein.jpg
VDMD Nachhaltigkeits Preis Sophia Schneide Esleben